Press Releases DE

Vivid startet provisionsfreies Investieren in 10 Kryptowährungen

  • Vivid bietet ab heute provisionsfreies Investieren in Kryptowährungen an und erweitert damit das umfangreiche Angebot der Finanzplattform
  • Kund:innen können bereits ab 0,01 Euro in zehn der wichtigsten Kryptowährungen investieren
  • Umfangreiche Bildungsinhalte sowie detaillierte Informationen zu jeder Kryptowährung in der App dienen als Leitfaden für Neueinsteiger:innen und Interessierte

Berlin, 22. April 2021 – Vivid, die Finanzplattform für Banking, Sparen und Investieren, gibt heute den Launch von Krypto-Pockets in Deutschland bekannt. Die neue Funktion ermöglicht es Nutzer:innen, in zehn der wichtigsten Kryptowährungen zu investieren – und dies bereits ab 0,01 Euro. Das neue Angebot steht allen Kund:innen zum Launch kosten- und provisionsfrei zur Verfügung. Zum Start erhalten Kund:innen Zugang zu den Kryptowährungen Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Algorand, BAT, Cardano, Chainlink, EOS, Litecoin und NEM. Nach Frankreich und Spanien steht der provisionsfreie Krypto-Handel nun auch Vivid-Kund:innen in Deutschland zur Verfügung und wird in den kommenden Monaten weiter ausgebaut.

Um mit dem Investieren starten zu können, eröffnen Kund:innen ganz einfach über ihr registriertes Vivid-Konto ein Krypto-Pocket. Dabei können Kund:innen mit dem kostenlosen Standard-Konto als auch dem Prime-Konto für 9,90 Euro pro Monat provisionsfrei in Währungen wie BTC, ETH oder LTC investieren. Gleich nach Erstellung eines Krypto-Pockets, haben Vivid-Nutzer:innen Zugriff auf das gesamte verfügbare Krypto-Angebot inklusive Beschreibungen, historischer Marktdaten und aktueller Kauf- und Verkaufspreise jeder Währung. Anleger:innen können die Kurse der Währungen in Echtzeit verfolgen und darauf aufbauend ihre nächsten Investitionsschritte planen. Dabei bieten ihnen Kryptowährungen gute Renditechancen: Laut einer Yale-Studie besitzen Kryptowährungen ein höheres Renditepotenzial als die meisten anderen Anlageformen. Eine Bitkom-Umfrage vom Dezember letzten Jahres zeigt zudem, dass Kryptowährungen immer mehr ihr Nischendasein im Finanzwesen verlassen und sich vor allem bei jüngeren Anleger:innen einer wachsenden Beliebtheit erfreuen.

Nachdem Vivid bereits im Februar diesen Jahres als erste Finanzplattform in Europa das provisionsfreie Investieren in US-amerikanische und europäische Teilaktien ermöglichte, macht Vivid mit dem neuen Service einen weiteren Schritt in Richtung ganzheitliches Banking, Investieren und Sparen auf einer mobilen Plattform. Um ein Höchstmaß an Sicherheit zu bieten, kooperiert Vivid wie bei der Investment-Funktion für Aktien und ETFs mit der CM-Equity AG, einem in München ansässiges Finanzdienstleistungsinstitut, das von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert wird. Die Kooperation mit der CM-Equity AG ermöglicht Investitionen in die Kryptowelt bereits ab 0,01 Euro – dies erleichtert den Kund:innen den Einstieg in die Kryptoanlage erheblich erleichtert. Anleger:innen partizipieren am steigenden oder fallenden Kurs der jeweiligen Krypto-Währung mit ihrem eigenen Anteil jeweils mit.

“Über die Hälfte der Kund:innen in Frankreich und Spanien, die ein Krypto-Pocket eröffneten, investieren aktiv und überdurchschnittlich diversifiziert in verschiedene Kryptowährungen. Wir freuen uns daher sehr darüber, auch unseren Kund:innen in Deutschland Investitionen in Kryptowährungen ohne Provisionen oder hohe Einstiegshürden zugänglich machen können – und dies direkt vom Vivid-Konto aus, ohne Aufladen oder Wartezeiten”, sagt Alexander Emeshev, Co-Founder von Vivid. “Wir helfen unseren Nutzer:innen dabei, sich mit dem Investieren in Kryptowährungen vertraut zu machen und bieten ihnen über die App Bildungsinhalte sowie detaillierte Informationen zu jeder Kryptowährung und ihrer historischen Entwicklung. Der Handel ist rund um die Uhr in unserer App verfügbar, ebenso wie unser Chat-Support, den die Kund:innen nutzen können, falls sie Fragen haben. Mit Krypto-Investments verfolgen wir das Ziel, unseren Nutzer:innen eine weitere Option zu bieten, mit der sie auch in Zeiten von Null- oder Minuszinsen ihr Vermögen vermehren können”, ergänzt Alexander Emeshev.

Vivid wurde 2020 in Berlin von Alexander Emeshev und Artem Yamanov gegründet. Nach nur acht Monaten verfügt die Finanzplattform bereits über 100.000 Nutzer:innen in Deutschland, Frankreich und Spanien. Vivid plant im Laufe des Jahres die Expansion in vier weitere europäische Länder. Der Erfolg von Vivid ist auf das breite Service- und Produktangebot der Plattform zurückzuführen, darunter ein umfangreiches Cashback-Programm, eine kostenlose Visa-Metall-Debitkarte, teilbaren Vivid Pockets (Unterkonten) mit eigenen IBANs, die kostenfrei mit anderen genutzt werden können, sowie viele weitere Features.

Über Vivid
Vivid ist die erste Finanzplattform, die alle täglichen Bedürfnisse rund um das Thema Geld in einer App vereint. Egal ob Banking, Sparen oder Investieren – Vivid bietet eine einfache, flexible und transparente Lösung, damit Kund:innen ihr Vermögen vermehren können. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, Kund:innen in ganz Europa eine unvergleichbare Banking- und Anlageerfahrung zu bieten und eine breite Palette von Finanzdienstleistungen (einschließlich Sparkonten, Multiwährungskonten und provisionsfreies Investieren in Aktien) ohne unnötige Gebühren anzubieten. Nur acht Monate nach dem Start im Juni 2020 nutzen bereits über 100.000 Kund:innen die Produkte von Vivid in Deutschland, Frankreich und Spanien. Vivid wurde 2019 von Artem Yamanov und Alexander Emeshev in Berlin gegründet und setzt sich aus einem internationalen, hoch qualifizierten Team von mehr als 200 Mitarbeiter:innen zusammen. Die App, der Kundenservice sowie die Prozesse für die Pflege- und Weiterentwicklung der App sind vom TÜV-Süd geprüft und ausgezeichnet.
Weitere Informationen unter vivid.money

Pressekontakt:

PIABO PR

Adrian Smiatek

+49 152 04 838 505

[email protected]