Press Releases DE

Mit neuem Vivid Service Steuererklärung direkt in der App machen

  • Ab sofort können Vivid-Kund:innen in wenigen Schritten bequem ihre Steuererklärung direkt über die Vivid-App einreichen und dabei Geld sparen (durchschnittliche Rückerstattung: 1.051 Euro.)
  • Vivid integriert gemeinsam mit Steuerbot damit als erste Finanzplattform Deutschlands ein Steuererklärungs-Tool nativ in die App.
  • Mit weiteren Vivid Services unternimmt das Berliner Fintech den nächsten Schritt in Richtung einer Super-App, mit der Kund:innen alle ihre Finanzangelegenheiten verwalten können.

Berlin, 3. Februar 2022 – Vivid, die mobile Finanzplattform fürs Banking, Sparen und Investieren, integriert mit “Vivid Steuererklärung” als erste Finanzplattform die Möglichkeit zur Abwicklung der Steuererklärung nativ in der App. Für die Erweiterung der Vivid Services arbeitet das Berliner Fintech mit der Steuer-App Steuerbot zusammen. Steuerbot automatisiert und vereinfacht die Bearbeitung von Steuererklärungen mithilfe eines einfach zu bedienenden Chat-Bots: Anhand von Fragen im Chat führt das Tool die User:innen durch den gesamten Prozess der Steuererklärung. Am Ende kann diese direkt digital an das Finanzamt übermittelt werden. Vivid-Kund:innen können auf diese Weise in rund 19 Minuten bequem ihre Steuererklärung einreichen und dabei bares Geld sparen: Der durchschnittliche Rückerstattungsbetrag vom Finanzamt beträgt laut Statistischem Bundesamt 1.051 Euro.

Steuererklärungen leicht gemacht

Wenn Nutzer:innen “Vivid Steuererklärung” zum ersten Mal in der Vivid-App verwenden, erhalten sie ein kurzes Onboarding, in dem sie über alle Abläufe der Steuererklärung informiert werden. Durch die native Integration kann Steuerbot auf Wunsch persönliche Informationen wie Name, Adresse oder auch Steuer-ID aus dem Vivid-Account erfassen und automatisiert zur Steuererklärung hinzufügen. Anschließend führt der Chat-Bot des Tools Nutzer:innen durch alle Bereiche der Steuererklärung. Bei Fragen zu einzelnen Posten in der Erklärung, werden mit dem Klick auf ein Infosymbol zusätzliche Erläuterungen angezeigt. Mit Steuerbot können über 95 % aller Angestellten ihre Steuererklärung erstellen. Zusätzlich werden noch Studenten, Rentner, Ferienjobber und Azubis unterstützt.

Für Vivid-Prime-Kund:innen (9,90 Euro pro Monat, monatlich kündbar) ist die Nutzung von “Vivid Steuererklärung” kostenlos. Für Standard-Nutzer:innen, deren Steuerrückerstattung über 100 Euro liegt oder die zur Abgabe der Steuererklärung verpflichtet sind, wird eine Gebühr von einmalig 19,90 Euro fällig. Sind Nutzer:innen nicht verpflichtet eine Erklärung zu machen, erfolgt keine Rückerstattung oder liegt diese unter 100 Euro ist die Steuererklärung mit Vivid komplett kostenfrei.

Vivid auf dem Weg zur Super-App

“Als Super-App wollen wir das Leben unserer Kund:innen in allen Facetten erleichtern. Steuererklärungen gehören dabei eher zu den unbeliebten jährlichen Aufgaben und aufgrund der Komplexität scheuen sich, ähnlich wie vor dem Aktienmarkt, viele Konsument:innen vor dieser. Mit “Vivid Steuererklärung” erleichtern wir den Kund:innen nicht nur die Bearbeitung der Steuererklärung enorm. Mit durchschnittlich über 1.000 Euro können sich Kund:innen mit wenig Aufwand eine Menge zu viel gezahlte Steuern zurückholen – und das für Vivid-Prime-Nutzer:innen sogar kostenlos. Somit sind wir nicht nur die erste Finanzplattform, über die die Steuererklärung nativ in der App erstellt werden kann, sondern wir bieten unseren Kund:innen auch einen der günstigsten Wege dazu an. Wir freuen uns, schon bald weitere Vivid Services anbieten zu können, um das tägliche Leben unserer Kund:innen zu vereinfachen”, sagt Alexander Emeshev, Co-Founder von Vivid.

“Viele Menschen in Deutschland trauen sich aufgrund der vielen Formulare nicht eine Steuererklärung abzugeben – und verpassen dabei die Chance, Geld vom Finanzamt zurückzubekommen. Bei Steuerbot verfolgen wir das große Ziel, den oftmals langwierigen Bearbeitungsprozess von Steuererklärungen so einfach und angenehm wie möglich zu gestalten. Dabei wollen wir unsere Dienstleistungen auch in andere Apps integrieren, um so unseren Nutzer:innen auch die Chance zu bieten, die Steuererstattung direkt sinnvoll anzulegen oder zu investieren. Wir sind sehr stolz und freuen uns sehr darüber, dass wir Steuerbot dank unseres nativ integrierbaren SDKs nun als erstes der Vivid-Community direkt über die Vivid-App zur Verfügung stellen können”, sagt Marc Neumann, Co-Founder von Steuerbot.

“Vivid Steuererklärung” wird schrittweise für alle Kund:innen, wohnhaft in Deutschland, ab Montag, den 7. Februar 2022, ausgerollt.

Nicht nur Banking und Aktien: Über Vivid Dienstleistungen buchen

Vivid stellt seinen Kund:innen neben Banking und Investitionsmöglichkeiten in Aktien und Kryptowährungen weitere Dienstleistungen zur Verfügung. So kooperiert Vivid Money mit Booking.com sowie Rentalcars.com und Kund:innen können direkt in der App Unterkünfte und Mietwagen buchen. Kund:Innen erhalten auf ihre Buchungen bei beiden Anbietern bis zu zehn Prozent Cashback in Form von an Aktien gekoppelte Stock Rewards. Vivid Services wird regelmäßig um weitere Dienstleistungen und Angebote ergänzt.

Über Vivid
Vivid ist die erste Finanzplattform, die alle täglichen Bedürfnisse rund um das Thema Geld in einer App vereint. Egal ob Investieren, Banking oder Sparen – Vivid bietet eine einfache, flexible und transparente Lösung, damit Kund:innen ihr Vermögen vermehren können. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, Kund:innen in ganz Europa eine unvergleichbare Anlage- und Bankingerfahrung zu bieten und eine breite Palette von Finanzdienstleistungen ohne unnötige Gebühren anzubieten. Nur acht Monate nach dem Start im Juni 2020 nutzen bereits über 100.000 Kund:innen die Produkte von Vivid in Deutschland und Frankreich. Vivid wurde 2019 von Artem Iamanov und Alexander Emeshev in Berlin gegründet, ist derzeit in Deutschland, Frankreich, Spanien, Slowenien, Rumänien sowie Italien verfügbar und setzt sich aus einem internationalen, hoch qualifizierten Team von mehr als 300 Mitarbeiter:innen zusammen. Die App, der Kundenservice sowie die Prozesse für die Pflege- und Weiterentwicklung der App sind vom TÜV-Süd geprüft und ausgezeichnet. Nach nur einem Jahr hat Vivid bereits über 100 Millionen Euro von renommierten Investoren eingesammelt, darunter Ribbit Capital und Greenoaks Capital, und wird mit 360 Millionen Euro bewertet.

Weitere Informationen unter https://vivid.money/

Über Steuerbot
Steuerbot ist die erste Steuer-App, mit der die Steuererklärung komplett im Chat erledigt werden kann. Dabei fühlt es sich so an, als wenn mit einem Steuerberater über WhatsApp geschrieben wird. Mit einfachen, verständlichen Fragen und hilfreichen Tipps unterstützt Steuerbot die Nutzer:innen von der Begrüßung bis zur digitalen Übermittlung der fertigen Steuererklärung direkt ans Finanzamt.
Die Steuerbot GmbH ist ein Fintech Start-Up aus Stuttgart und wurde im Januar 2017 von Jochen Schöllig und Marc Neumann mit der Vision gegründet, mehr soziale Gerechtigkeit in das deutsche Steuersystem zu bringen. Seit September 2018 gehört das Start-up zur Haufe Group.
Heute machen mehrere tausend Nutzer:innen täglich mit Hilfe von Steuerbot ihre Steuererklärung. Über 400.000 Nutzer:innen haben bereits ihre Steuererklärung mit Steuerbot beim Finanzamt eingereicht. Steuerbot hat im letzten Jahr zu Steuererstattungen in Höhe von über 100 Millionen Euro verholfen. Mit 4,9 von 5 Sternen – bei über 40.000 Bewertungen im App Store und Google Play Store – ist Steuerbot die bestbewertete App für die Steuererklärung.

Weitere Informationen unter www.steuerbot.com

Pressekontakt:

Adrian Smiatek

PR Lead

+49 152 04 838 505

[email protected]